"Die Formel 1 des Ostens" erwarb das Text- und Bildarchiv des Dresdner Fotojournalisten Jürgen Günther

Jürgen Meißner (li.) erwirbt das journalistische Lebenswerk des Dresdner Fotografen Jürgen Günther (re.)

Jürgen Günther -

langjähriger Bild- und Textberichterstatter in der DDR für die Dresdner Morgenpost, übergab Ende September 2017 dem Ex-Rennfahrer und Archivar des Rennsports, Jürgen Meißner, sein gesamtes Bild und Textarchiv aus der Zeit der Autobahnspinne bis 1990 mit allen Nutzungsrechten. Es umfasst nach ersten Sichtungen:

  •  12 Ordner Motorsportzeitschriften von 1962 - 1990 (z. B. ILMO - Stapelhöhe etwa 50 cm)
  • 123 sw-Filme mit etwa 4.000 Bildern aus der Zeit von 1975 - 1990 der Sportarten: Rennwagen, Tourenrennwagen, Motorradrennen, Rallye, Trial, Speedway, Kartsport, Motorboot mit allen nationalen und internationalen Größen, insbesondere von den Rennstrecken der DDR.
  • Fachzeitungen (Illustrieter Motorsport) 1962 bis 1990, Bezirksnachrichten und und und...

Jürgen Meißner ist überwältigt: "Es wird viel Zeit dauern, das akribisch und sorgsam gesammelte Material durchzuarbeiten und die Negativfilme für digitale Medien umzuwandeln. Zunächst werde ich ein genaues Inhaltsverzeichnis anfertigen, um darzustellen, was die hunderte Seiten Zeitungsartikel und die Fotos beinhalten.  Ich möchte dieses Material insbesondere den Fans, die uns die vielen Jahre die Treue gehalten haben, aber auch den Museen oder der Medienwelt zugänglich machen.

Darüber hinaus plant Jürgen Meißner die Webseite www.ddr-formel1.de zumindest um ein riesiges Bilderarchiv zu erweitern, denn leider kennt er nicht alle Fahrer und Funktionäre aus den verschiedenen Sportdisziplinen beim Namen, leider auch nicht die Geschichten dahinter"

Zurück